« 2022 »

Stellenangebote

Die Ärztekammer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Bereiche Meldewesen und MFA einen Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit. 

Corona-Impfpflicht für Ärzte und MFA

Die Bundesregierung hat durch die Änderung des Gesetzes zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 vom 12. Dezember 2021 die einrichtungsbezogene Impfpflicht (Immunitätsnachweispflicht) in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen zum 16. März 2022 beschlossen. 

(PM): Verfahren gegen Kammerpräsident Dr. Mischo

Saarbrücken. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat Anklage gegen den Präsidenten der Ärztekammer des Saarlandes, Sanitätsrat Dr. Josef Mischo, erhoben. Sie wirft ihm insbesondere vorsätzliche schwere Körperverletzung im Zusammenhang mit Fehlbefundungen durch den Pathologen Dr. H. vor.  Anknüpfungspunkt für die Vorwürfe ist, dass Informationen zu gesundheitlichen Problemen des Dr. H. nicht an die Approbationsbehörde weitergegeben wurden.

(PM): Saarländische Ärzteschaft und Krankenhäuser bieten Unterstützung bei der Behandlung von Kriegsopfern an

Saarbrücken. „Die saarländischen Krankenhäuser und die saarländische Ärzteschaft bieten Unterstützung bei der Behandlung und Versorgung von Kriegsverletzten oder Menschen an, die in ihrer ukrainischen Heimat keine adäquate medizinische Hilfe mehr erfahren können“, sagen Kammerpräsident Sanitätsrat Dr. Josef Mischo und der Vorstandsvorsitzende der Saarländischen Krankenhausgesellschaft (SKG), Dr. Christian Braun. Man habe das in einem Schreiben an Ministerpräsident Tobias Hans und Gesundheitsministerin Monika Bachmann heute der saarländischen Landesregierung versichert.

Spendenaufruf

PM zur aktuellen Situation der Corona-Pandemie: „Jetzt weiter entschlossen handeln!“

Einheitliche strenge 2 G-Regelungen einführen, Kontakte reduzieren, impfen und AHA-Regel beachten.

Saarbrücken. „Die Ärztekammer des Saarlandes begrüßt, das Land und Bund ihre Corona-Maßnahmen nachbessern wollen. Angesichts der folgenschweren Entwicklung werden die angekündigten neuen Regeln aber nicht ausreichen“, sagt San.-Rat Dr. Josef Mischo.
Bereits bei den aktuell vorliegenden Zahlen werde die medizinische Versorgung in den nächsten Wochen an die Grenze der Belastbarkeit gebracht werden „Um die entscheidende Trendwende herbeizuführen, müssen wir jetzt weiter entschlossen handeln“, so Kammerpräsident Mischo.

Gesundheitspreis der saarländischen Ärzteschaft

Saarbrücken. Am 17. September verlieh die Ärztekammer in Kooperation mit dem Netzwerk „Patientensicherheit für das Saarland“, einem Arbeitskreis der Gesundheitsregion Saar, den Gesundheitspreis der saarländischen Ärzteschaft. Der Gesundheitspreis wurde zum zweiten Mal für innovative Projekte im Gesundheitswesen des Saarlandes verliehen. Das jährliche Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro stammt aus dem Restvermögen des im Jahr 2018 aufgelösten Saarländischen Ärztesyndikates.

(PM): "Pikst kurz, schützt lang“ – Impfen kann auch gegen Krebs schützen

Saarbrücken. Die Nationale Krebspräventionswoche, die an diesem Montag beginnt, legt in diesem Jahr den Fokus auf die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs.
Fast 8.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an HPV (Humane Papillomviren) -bedingtem Krebs, der die Gebärmutter, aber auch zum Beispiel den Penis oder den Mund-Rachen-Raum betreffen kann. Bereits seit 2006 gibt es in Deutschland eine Impfung, die vor HPV-Infektionen schützt. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt seit Juni 2018 diese Impfung nicht nur für Mädchen von 9 bis 14 Jahren, sondern auch für alle Jungen in diesem Alter.